Wie sich alles verändern kann

 

Setz doch mal die Brille ab.

 

Wegbegleiter und Seelengeflüster

 

Mit einem neuen Blickwinkel neue Wege aufspüren
Mit einem neuen Blickwinkel neue Wege aufspüren

 

Was hattest du dich über deine neue Brille gefreut. Endlich einen besseren Durchblick bekommen, das war ja dein Wunsch. Froh gestimmt bist du durch die Straßen gelaufen, immer mit dem Gedanken im Kopf, jetzt wird alles anders. Du warst voller Zuversicht, bis der Moment des Erwachens kam. Alle Hoffnung war mit einem Mal zerstört, weil nämlich nichts passierte, rein gar nichts. 

 

Jetzt ist dir nicht mehr nach Lachen zumute und alles ist wie vorher. Deine Enttäuschung ist kaum zu übersehen und um nicht von den anderen so gesehen zu werden, setzt du zunächst deine Sonnenbrille wieder auf.

 

Komm, es war eine Erfahrung, setz die Brille wieder ab. Auch wenn die Sonne blendet, so ist es nicht nur die Sonne *zwinker*.

 

"Oh, oh, ich ahne, was jetzt kommt." Da liegst du richtig. Du kannst die Brillen so oft wechseln und andere ausprobieren, wie du möchtest, du wirst jedoch immer dasselbe sehen.

 

Dir wird klar, worauf ich hinaus möchte. Genau, es liegt bei dir und solange du deinen eigenen Blickwinkel nicht veränderst, wirst du auch all deine Probleme aus derselben Perspektive anschauen und keine Lösung finden. Wenn du jedoch deine Sichtweise abänderst, wirst du einen Weg aus der Ratlosigkeit aufspüren.

 

Ich wünsche dir, der/die das liest, dass du deine Probleme mal von einer ganz anderen Seite aus betrachtest, um zu neuen Erkenntnissen und Lösungsansätzen zu gelangen - auch ohne Brille.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    David (Freitag, 13 Juli 2018 19:15)

    Liebe Margit,
    Du hast vollkommen recht, ich habe bisher auch daran gedacht, dass ich mit einer neuen Brille einen besseren Durchblick bekomme. Doch auch ich wurde enttäuscht, da sich nicht viel geändert hat. Ich habe zwar besser gesehen, aber der gewünschte Durchblick ist nicht eingetreten. Ich war wirklich enttäuscht, denn ich hatte mir von der neuen Brille eine gravierende Änderung erwartet.

    Ich habe es begriffen, dass eine neue Brille nichts daran ändert, was ich sehe. Es bleibt immer dasselbe. Denn es kommt nicht auf die Brille an, sondern auf meinen Blickwinkel, wie ich etwas sehe. Solange ich meine Probleme immer aus derselben Perspektive betrachte, werde ich auch keine Lösung finden. Erst wenn ich meine Sichtweise verändere, wird es mir möglich, einen Weg aus meinem Problemwirrwarr zu erkennen und diesen dann auch zu gehen.

    Liebe Grüße

    David