Einschränkung durch blockierende Überzeugungen

 

 

Wegbegleiter und Seelengeflüster    

 

 

 

 

Wenn du auf das Bild schaust, was empfindest du dabei? Was lösen deine Gedanken in dir aus. Kannst du dich mit dieser Frau - auch wenn du ein Mann bist - identifizieren? Fühlst du dich emotional von ihr angesprochen und spiegelt sie deine Innenwelt wider?

 

Dann bist du hier genau richtig.

 

Traurig am Zaun lehnend, der deine inneren Blockaden symbolisiert, suchst du nach Wegen, wie du diese aufbrechen kannst. Der Zaun ist eine Barriere, die dich einschränkt. Schon lange fühlst du dich nicht mehr wohl und Tag für Tag kommen dieselben Probleme auf dich zu.

 

Weißt du, warum das so ist? Weil du nicht von deinen festen Überzeugungen und deinem Glauben abweichst, der dich daran hindert, einen Durchbruch für ein Leben ohne Einengung zu schaffen.

 

Und wie sollte das nun gehen, diesen Durchbruch zu ermöglichen?

 

Die Impulse hören sich ja immer alle so gut an, aber wie solltest du es anstellen. Ich sag's dir. Schau dir deinen Glaubenssätze an. Hier liegt das Problem. Wenn du immer nur das anziehst, was du nicht haben möchtest, dann liegt es an deinem Glauben und deinen festen Überzeugungen, dass du es nicht wert bist, du es nicht schaffst, dir es eh nicht gelingt, du es nicht verdient hast und somit bleibst du auch dort haften. In den Energien, die dich weiter durch einen Zaun gefangen halten.

 

Breche durch oder öffne die Schranke, indem du dir jeden Tag einen Glaubenssatz vornimmst, wo du der Meinung bist, das ist er, diese Überzeugung hindert mich daran, an mich und das, was ich mir wünsche oder vornehme, zu glauben und zu vertrauen.

 

Es ist ein Anfang, lege heute noch los und mach den ersten Schritt.

 

Ich wünsche dir, der/die das liest, dass du dir heute ein bisschen Zeit nimmst und dir einen Glaubenssatz vornimmst, den du dir näher anschauen möchtest.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0