Nach Verlorenem oder etwas Vermissten suchen

 

 

Es ist besser, auf einem neuen Weg zu stolpern, als auf der Stelle zu treten. 

(Chinesische Lebensweisheiten)

Wenn du nach etwas suchst, ist es ein gutes Zeichen, weil du spürst, dass du entweder etwas verloren hast oder spürst, dass da etwas fehlt.


Nicht immer weißt du, wonach du eigentlich suchst. Nur die leise Ahnung, dass da etwas zur Ganzheit fehlt und somit das Gefühl des Unvollständigseins hervorruft, bringt dich auf den Weg des Suchens.

 

Der Drang nach dem Unbekannten und die Faszination des Weges könnte dich den Blick weiter öffnen lassen. Während du gehst, könnten dich Gedanken erreichen, die dir Dinge zeigen, die du so noch nie gesehen hast. Das Erspüren des Unerschöpflichen in dir würde sich bemerkbar machen und dich mehr und mehr erreichen.

 

Einmal auf dem Weg - immer auf dem Weg! Oder? Der erste Schritt kann vieles auslösen und in Bewegung setzen.

 

Hast Lust bekommen, loszugehen, dann zögere nicht länger, wer weiß, was du verpassen würdest, wenn du es nicht wagst.

 

Mit einem Zwinkern, weil du es ja immer für dich allein entscheidest, wünsche ich dir einen schönen Tag.

 

Margit Schadwill

http://www.lebensweg-beratung.com/blog/%C3%BCbersicht-blogartikel/

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0